Hauptnavigation

Allgemeines

Information zur Schulsozialarbeit   (Infoblatt)

Die Schulsozialarbeit ist eine kostenlose Dienstleistung der Kreisschule Homberg und ihrer Verbandsgemeinden. Sie bietet neutralen Rat und Hilfe für Lernende, Erziehungsberechtigte und Lehrpersonen an.

Was ist Schulsozialarbeit?
Es handelt sich dabei um professionell durchgeführte Soziale Arbeit direkt in der Schule: Einzelgespräche, Gruppengespräche, Beratung, Klasseninterventionen und Präventionsprojekte. Das Ziel der Schulsozialarbeit ist es, die Lernenden zu unterstützen und ihnen bei persönlichen oder sozialen Problemen weiterzuhelfen. Je nach Fall wird  auch das Umfeld, das heisst Eltern und Lehrpersonen der Lernende, mit einbezogen. Es handelt sich um ein niederschwelliges Angebot: Die Schulsozialarbeitenden befinden sich im Schulhaus und sind somit für Lernende, Eltern und Lehrpersonen rasch und unbürokratisch erreichbar.

Wer nutzt die Schulsozialarbeit?

  • Eltern können Rat oder Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie Probleme mit ihrem Kind oder mit dem Familienklima haben.
  • Lernende können Rat oder Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie schulische, familiäre oder persönliche Probleme haben.
  • Lehrpersonen können Rat oder Hilfe bei Schwierigkeiten in ihrer Berufsausübung anfordern. Bei Bedarf werden auch Klasseninterventionen oder Präventionsprojekte zu sozialen Themen, wie z.B. Mobbing, Gewalt, Sucht durchgeführt (wird als schulinternes Angebot oft ohne separate Information an die Erziehungsberechtigte durchgeführt).

     

    Untersteht die Schulsozialarbeit der Schweigepflicht?
    Die Schulsozialarbeitenden behandeln ihre Informationen vertraulich und informieren  Drittpersonen weder über ihre Klienten noch über den besprochenen Inhalt. Die Schweigepflicht wird nur dann aufgehoben, wenn akut das Wohl einer Person gefährdet ist (Fremd- oder Selbstgefährdung).

    Wie kann man die Schulsozialarbeit in Anspruch nehmen?
    Lernende können die Schulsozialarbeit ohne Voranmeldung im Büro aufsuchen, telefonisch oder per Mail einen Termin vereinbaren.
    Eltern bitten wir, vorgängig per Telefon oder Mail einen Termin zu vereinbaren.

    Wie und wann kann man die Schulsozialarbeitenden erreichen?

    Dominik Egloff
    Zuständigkeit: Oberstufe der Kreisschule Homberg, Primarschule Birrwil
    Natel:   079 414 54 80
    Mail:   ssa@ks-homberg.ch





    Nadja Voramwald-Bögli (Stv: Esther Fischer)
    Zuständigkeit: Primarschule Reinach Breiteschulhaus, Kindergarten Volta,
    Villa Gautschi und Herrenacker
    Natel:   079 964 76 15
    Mail: ssa@schule-reinach.ch

     

     

    Petra Blum
    Zuständigkeit: Primarschule Beinwil am See, Zetzwil
    Natel:   079 298 65 48
    Mail: ssa_beinwil@ks-homberg.ch

     

     

    Evelyne Müller Furrer
    Zuständigkeit: Primarschule Gontenschwil
    Natel:   079 940 62 57
    Mail: ssa_gontenschwil@ks-homberg.ch

     

     
    Neu im Team:

    Claudia Latella
    Pfrundmattschulhaus I, Saalbaustrasse 10, 5734 Reinach
    079 216 79 25
    ssa_leimbach@ks-homberg.ch

    Zuständig für: Primarschule Leimbach, Primarschule Reinach Pfrundmatt 1, Kindergarten Neumatt und Breite

     

    Susan Page
    Pfrundmattschulhaus II, Saalbaustrasse 11, 5734 Reinach
    079 640 66 30
    susanpage@schule-reinach.ch

    Zuständig für: Primarschule Reinach Pfrundmattschulhaus II, Kindergarten Baselgasse und Moosstrasse

     


  • Seite drucken

    nach oben

       | © 2007 Kreisschule Homberg : webdesign & cms by backslash